Stellenausschreibung

In der Ortsgemeinde Hetzerath ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Gemeindearbeiter/in

neu zu besetzen.

Die Einstellung erfolgt unbefristet in Vollzeit.

Wir bieten: Vergütung nach Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen
Dienst (TVöD)

Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen:

– Betreuung und Unterhaltung der gemeindeeigenen Einrichtungen inkl. Reparaturarbeiten
– Pflege der Grünanlagen und des Friedhofs
– Landschafts- und Gehölzpflege
– Durchführung der Straßenreinigung und des Winterdienstes
– Reinigungs- und Unterhaltungsarbeiten an Straßen, Wegen und Plätzen
– Flexibler Einsatz in allen weiter anfallenden Aufgabenbereichen auf dem Bauhof

Wir erwarten:

  • Abgeschlossene Ausbildung in einem handwerklichen Beruf oder im Landschafts-
    und Gartenbau, eine mehrjährige Berufserfahrung wäre wünschenswert
  • Eigener PKW und Führerschein Klasse B zwingend erforderlich
  • Erlaubnis zum Führen von Motorkettensägen
  • Bereitschaft zum Einsatz im Winterdienst auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten
    sowie am Samstagen, Sonn- und Feiertagen einschließlich Nachtstunden
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Selbstständige und verantwortliche Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Zeitnahe Erreichbarkeit des Arbeitsplatzes

Die Ortsgemeinde Hetzerath setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für nähere Auskünfte steht Ihnen der Ortsbürgermeister zur Verfügung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bis zum 01.06.2018 an:

Ortsbürgermeister Werner Monzel, An der Straßmühle 61, 54523 Hetzerath oder
per E-Mail an: info@gemeinde-hetzerath.de

Illegale Bauschuttentsorgung

An dem Wirtschaftsweg in Verlängerung der Buhnertstraße wurde eine große Menge Bauschutt abgeladen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Ortsgemeinde.

Werner Monzel, Ortsbürgermeister

Jetzt noch schnell ein Team anmelden zu „Hetzerath spielt“ am 10. Mai (Himmelfahrt)

„Hetzerath spielt – und Uganda gewinnt!“ Seit vielen Jahren unter-stützt unsere Gemeinde Hilfsprojekte von Pater Rudi Lehnertz in Uganda. Auch in diesem Jahr heißt am Himmelfahrtstag, 10. Mai, auf dem Hetzerather Sportgelände wieder das Motto: „Sport, Spiel, Spaß und gemütliches Beisammensein für einen guten Zweck“.

Mit dem bereits im letzten Jahr bestens bewährten neuen Austragungs-Modus haben jetzt noch mehr Teams aus dem ganzen Dorf die Chance auf eine aktive Teilnahme:

  • (Freizeit-)Fußballmannschaften spielen um den begehrten Wanderpokal. Jedes Team besteht aus 1 Torwart, 5 Feldspielern und beliebig vielen Auswechselspielern. Gespielt wird auf dem Kleinfeld in Vor- und Endrunde analog zu den Regeln im Hallenfußball (10 Minuten/Spiel) mit fliegendem Wechsel.
  • Auch ein Rasen-Volleyballturnier für Mixed Teams soll es geben: Jedes Team besteht aus (mindestens) 4 Mitgliedern plus beliebig viele Auswechselspieler/ innen.

    Pro Team darf jeweils nur ein männlicher Spieler über 16 auf dem Platz sein. Gespielt wird auf Rasen analog der Beachvolleyball-Regeln. Auf alle Teilnehmenden warten Gold-, Silber- und Bronze-Medaillen.

    Gold, Silber und Bronze – darum geht es auch wieder auf unserer Dorfolympiade mit abwechslungsreichen Spaß-Disziplinen (u.a. Fahrrad-Parcours, Schubkarren-Rennen und Traktor-Ziehen). Jedes Olympiateam sollte möglichst aus 3 Männlein und 3 Weiblein bestehen, Alter und sportliche Kondition spielen für die Siegchance eher keine Rolle. Mitmachen können Vereinsgruppen, Familien- und Freundeskreise sowie Nachbarschafts-Teams etc..

Anmeldungen ab sofort unter dorfturnier@hetzerath-sharing.de oder persönlich bei Spielleiter Norbert Kraff. Anmeldeschluss ist Dienstag, 8. Mai.

Buntes Rahmenprogramm mit Flohmarkt, Spielstraße etc.

Speziell für junge Familien wird es auch diesmal wieder ein buntes Rahmen-Programm geben, unter anderem mit Spielstraße, Kinderschminken, Torwandschießen und Basketball-Challenge sowie einen Kinder- und Familien-Flohmarkt. Auch für das leibliche Wohl inkl. Kaffee und Kuchen ist wieder bestens gesorgt.

Los geht’s ab 13 Uhr, Veranstalter ist die Ortsgemeinde Hetzerathmit den örtlichen Vereinen. Alle weiteren Infos finden sich auch aufder Projekt-Webseite www.hetzerath-sharing.de

Sitzung des Gemeinderates

Am Mittwoch, den 28.03.2018, findet um 18:00 Uhr im Bürgerhaus in Hetzerath eine öffentliche und eine nichtöffentliche Sitzung des Gemeinderates Hetzerath statt.

Tagesordnung: Öffentlicher Teil

  1. Einwohnerfragestunde
  2. Mitteilungen
  3. Bebauungsplanung Teilgebiet „Bahnhofstraße“;
    a) Beratung und Beschlussfassung zu den durchgeführten Beteiligungen gemäß § 13 Abs. 2 und § 4a Abs. 3 BauGB i. V. m. § 4 Abs. 2 BauGB (erneute Behördenbeteiligung), § 3 Abs. 2 BauGB (erneute Planoffenlage) sowie § 2 Abs. 2 BauGB (erneute Abstimmung mit den Nachbargemeinden) b) Beschluss des Bebauungsplanes gemäß § 10 Abs. 1 BauGB i. V. m. § 24 GemO (Satzungsbeschluss)
  4. Antrag auf wasserrechtliche Erlaubnis zur Einleitung von Niederschlagswasser aus dem Solarpark Hetzerath in den Rossgraben, Gewässer III. Ordnung auf den Grundstücken Gemarkung Hetzerath, Flur 14, Parzelle 28 sowie Flur 10, Parzellen 97, 98, 99, 100, 102, 103 und 104
  5. Einsatz Defibrillator
  6. Widmung eines Seitenweges (Zufahrt Norma Markt) der „Buhnertstraße“ zur öffentlichen Gemeindestraße
  7. Bauvoranfrage; Neubau eines Einfamilienwohnhauses auf dem Grundstück Gemarkung Hetzerath, Flur 16, Parzelle 56 (In der Held)
  8. Ortskernsanierung Hetzerath; Abschluss von Modernisierungs- und Instandsetzungsvereinbarungen
  9. Vergabe Bepflanzung Parkplatz Bahnhof
  10. Erweiterung Parkplatz Bürgerhaus
  11. Anfragen

Nichtöffentlicher Teil

  1. Mitteilungen
  2. Grundstücksangelegenheit
  3. Jagdpachtangelgenheiten
  4. Anfragen

Hetzerath, 19. März 2018 gez. Werner Monzel, Ortsbürgermeister

1. Preise beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

Bei Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Mainz hat Jakob Werle auf der Klarinette in der Altersgruppe II den 1. Preis belegt.

In der Altersgruppe V qualifizierte sich das Schlagzeugduo Luca Kuhnen und Leonie Schmidt mit 24 von 25 möglichen Punkten für den Bundeswettbewerb an Pfingsten in Lübeck.

Die Ortsgemeinde gratuliert zu den tollen Erfolgen.

Werner Monzel, Ortsbürgermeister

Schutzchlorung wird eingestellt

Der Zweckverband Wasserversorgung teilte uns mit, dass die Umbauarbeiten am Hochbehälter Erlenbach erfolgreich beendet wurden. Somit wird die Schutzchlorung des Trinkwassers gemäß Trinkwasserverordnung für die Ortsgemeinde Hetzerath und den Ortsteil Erlenbach zum 28.03.2018 eingestellt.

Wir bedanken uns nochmals für Ihr Verständnis.

Wittlich, 19. März 2018 Verbandsgemeindewerke Wittlich-Land A. Heinz, Werkleiterin

Stadtwerke Trier erweitern Erdgasnetz in Hetzerath

Die Stadtwerke Trier erweitern ab Montag, 19. Februar 2018 bis voraussichtlich Ende März 2018 die Erdgasinfrastruktur in Hetzerath. Die Maßnahme ist in drei Bauabschnitten unterteilt – von der Hauptstraße bis in das Kirchgässchen (Kindertagesstätte St. Hubertus). Die Verbandsgemeindewerke Wittlich-Land nutzen den vorhandenen Graben, um in Teilabschnitten die Trinkwasserleitung zu erneuern.

Die Maßnahme hat folgende Auswirkungen für den Verkehr: Im ersten Bauabschnitt wird die Hauptstraße voll gesperrt. Der Bring- und Abholverkehr zur Kindertagesstätte, sowie der Anliegerverkehr wird über die Straße Am Erkelsbach umgeleitet. Im zweiten und dritten Bauabschnitt wird das Kirchgässchen voll gesperrt werden. Der Bring- und Abholverkehr zur Kindertagesstätte, sowie der Anliegerverkehr erfolgt je nach Baufortschritt zunächst über die Straße Am Erkelsbach und später über die Hauptstraße.

Bei Rückfragen zu Baumaßnahmen stehen die Stadtwerke Trier unter der Telefonnummer 0651 717-1623 gerne zur Verfügung.

Einwohnerstatistik per 31.12.2017

Zum 31.12.2017 waren in Hetzerath 2.468 Personen gemeldet, davon 2.338 mit Hauptwohnung und 130 mit Nebenwohnung. Altersgruppe mit Hauptwohnsitz:

Altersgruppe gesamt weiblich männlich
bis 9 Jahre 269 135 134
10 – 19 Jahre 239 117 122
20 – 29 Jahre 224 117 107
30 – 39 Jahre 326 165 161
40 – 49 Jahre 326 164 162
50 – 59 Jahre 409 208 201
60 – 69 Jahre 303 151 152
70 – 79 Jahre 131 66 65
80 – 89 Jahre 98 55 43
90 – 99 Jahre 13 12 1

Öffentliche Bekanntmachung

Einsichtnahme in den Entwurf der Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Hetzerath für das Jahr 2018 mit dem Haushaltsplan und seinen Anlagen gemäß § 97 Abs. 1 GemO
Möglichkeit zur Einreichung von Vorschlägen gemäß § 97 Abs. 1 GemO

1. Der Entwurf der Haushaltssatzung 2018 liegt mit dem Haushaltsplan und seinen Anlagen in der Zeit vom 15.01.2018 bis zum Tage der Sitzung während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag, Dienstag und Donnerstag von 08.30 Uhr – 12.30 Uhr und von 14.00 – 16.00 Uhr, Freitag und Mittwoch von 08.30 Uhr – 13.00 Uhr) zu jedermanns Einsichtnahme in der Verbandsgemeindeverwaltung Wittlich-Land, Kurfürstenstraße 1, Zimmer Nr. 213 öffentlich aus.

2. Die Einwohnerinnen und Einwohner der Ortsgemeinde haben die Möglichkeit, innerhalb von 14 Tagen ab dieser Bekanntmachung bei der Ortsgemeinde Hetzerath, Vorschläge zum Entwurf der Haushaltssatzung für das Jahr 2018 mit dem Haushaltsplan und seinen Anlagen, einzureichen. Die Vorschläge sind schriftlich an die Verbandsgemeindeverwaltung Wittlich-Land, Kurfürstenstraße 1, 54516 Wittlich, oder elektronisch an info@vg-wittlich-land.de einzureichen. Der Gemeinderat Hetze rath wird rechtzeitig vor seinem Beschluss über die Haushaltssatzung über die innerhalb der Frist eingegangenen Vorschläge in öffentlicher Sitzung beraten und entscheiden.

Hetzerath, den 08.01.2018 gez. Werner Monzel, Ortsbürgermeister