Straße „Kirchgässchen“ gesperrt

Wegen dem Ausbau der Fahrbahn wird das „Kirchgäßchen“, von der Straße „Am Erkelsbach“ bis zur Einmündung in die Querstraße bei der Kindertagesstätte, vom 21.09.2020 bis auf Weiteres gesperrt. Der Gehweg bleibt offen und kann genutzt werden. Die Anwohner werden gebeten, ihre Autos auf den Parkplätzen beim Tennishaus und beim Bauhof abzustellen. Die Kindertagesstätte ist nur über die „Hauptstraße“ zu erreichen.

Die Baufirma Lehnen ist bestrebt, die Arbeiten so zügig wie möglich auszuführen. Eine Sperrung der Fahrbahn ist unumgänglich. Wir hoffen auf Verständnis.

Werner Monzel, Ortsbürgermeister

Verunreinigungen durch Hunde

Die zehn aufgestellten Hundestationen im Ort werden gut genutzt. Leider gibt es Hundehalter, denen dieser Service egal ist und die Hinterlassenschaft ihres Vierbeiners auf Gehwegen, in Vorgärten und an Wegerändern liegen lassen. Es wird auf die Gefahrenabwehrverordnung der Verbandsgemeinde Wittlich-Land vom 27.11.2019 hingewiesen. Danach sind Halter und Führer von Hunden verpflichtet, Verunreinigungen unverzüglich zu beseitigen. Wer dies nicht beachtet, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße bis zu 5.000 € geahndet werden kann.

Volksbank unterstützt Hetzerather Vereine

Kein Übungs- und Trainingsbetrieb, keine Feste, keine Sport- und Kultur-Events: Corona hinterlässt in den Kassen der Vereine tiefe Spuren. Einrichtungen und Anlagen müssen unterhalten werden, doch es gibt derzeit keine Möglichkeiten, nennenswerte Einnahmen zu erzielen. Auch in Hetzerath steht das sonst so rege Vereinsleben seit Ende März weitestgehend still. Zahlreiche teilweise bereits aufwendig vorbereitete Veranstaltungen sind ausgefallen. Wann die Vereine den Bürgerinnen und Bürgern wieder Angebote machen dürfen, ist noch unklar. Unter dem Motto „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“ hatte der Volksbank Trier deshalb einev„Corona-Soforthilfe für Vereine“ zur Verfügung gestellt. Fünf Hetzerather Vereine bewarben sich um Unterstützung – und können sich über Beträge in unterschiedlicher Höhe von insgesamt 4.500 Euro freuen. In der Hetzerather Filiale überreichten Andrea Follmann und Inge Rau kürzlich (natürlich unter Einhaltung der Corona-Regelungen) die entsprechenden Schecks an die Vertreter des Heimat- und Wandervereins Erlenbach e.V. (Axel Laubach und Oliver Thommes), des SV Hetzerath (Christian Höfig und Andreas Müller) des Musik- und Gesangvereins Hetzerath (Thomas Schuh), des Tennisvereins Raselbach (Jonas Kläs) und der Projektwerkstatt Zukunft (Ilse Preiss).

Ostergruß für die Seniorinnen und Senioren aus Hetzerath

Das Osterfest steht vor der Tür, doch wir wissen alle, dass wir die Feiertage in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise ohne unsere liebgewordenen Rituale wie das Klappern der Kinder, die feierlichen Ostergottesdienste oder das Beisammensein im großen Familienkreis verbringen müssen.

Aus diesem Grund haben sich einige Bürgerinnen und Bürger aus Hetzerath Gedanken gemacht, wie sie insbesondere den ortsansässigen älteren Menschen in dieser schweren Situation eine kleine Freude bereiten können.

Daher wurde in den letzten Tagen von einigen der zahlreichen fleißigen Helferinnen und Helfer einen Blumengruß an die Hetzerather Seniorinnen und Senioren verteilt, verbunden mit herzlichen und aufrichtigen Wünschen.

Unterstützt wird diese Aktion von ortsansässigen Sponsoren, Geschäftsleuten, dem Seniorenteam, der Ortsgemeinde Hetzerath sowie der kürzlich gebildeten Nachbarschaftshilfe, die allen Hilfsbedürftigen, vor allem aber den Hetzerather Seniorinnen und Senioren, in dieser Zeit der Einschränkungen und besonderen Herausforderungen ihre Unterstützung und Hilfe anbietet, sei es beim Einkauf oder durch ein persönliches Gespräch per Telefon.

Lassen Sie uns alle gemeinsam, zuversichtlich und hoffnungsvoll in die Zukunft blicken!

 

Gemeindliche Einrichtungen wegen Corona geschlossen

Im Kampf gegen das Coronavirus hat das Land Rheinland-Pfalz eine weitgehende Schließung von öffentlichen Einrichtungen verfügt. Betroffen sind in unserer Gemeinde neben der Grundschule und der Kindertagesstätte das Bürgerhaus, die Sportplätze, der Bolzplatz und alle Spielplätze. Die Einrichtungen bleiben bis auf weiteres geschlossen.

Der Blutspendetermin des DRK am 02.04.2020 im Bürgerhaus bleibt bestehen. Auch die Bürgersprechstunde findet, wie gewohnt, freitags zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr statt.

Ältere, alleinstehende oder kranke Personen ohne Angehörige können sich bei der Gemeinde (Tel. 364) melden. Für sie organisiert die Gemeinde für Lebensmittel und Medikamente einen Hol- und Bringservice.

Werner Monzel, Ortsbürgermeister

Einladung zur Informationsveranstaltung „Erweiterung Industriepark Region Trier“

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

bevor die Bürgerbefragung zur Industrieparkerweiterung startet, findet am Dienstag, 26.11.2019, 19.00 Uhr im Bürgerhaus, Kirchstraße 7 eine weitere Informationsveranstaltung statt. Sie sind herzlich eingeladen, sich aus erster Hand über das geplante Vorhaben zu informieren.

Werner Monzel, Ortsbürgermeister